fbpx
Mittwoch, Oktober 5, 2022
STARTSEITEPeople Of BridgestoneBridgestone’s Gemeinde im Rampenlicht: Larissa Papenmeier

Bridgestone’s Gemeinde im Rampenlicht: Larissa Papenmeier

Zur Gelegenheit des Internationalen Frauentags 8. März wollen wir gerne unsere weiblichen Fürsprecher ins Rampenlicht stellen. Ihre Geschichten und Abenteuer inspirieren nicht nur uns, sondern alle Motorradfans jeden Tag. Gespannt auf unser Biker Girl & WMX-Fahrerin Larissa Papenmeier? Im folgenden Interview lernen Sie sie kennen.

 

Bikermädchen und Bridgestone Motorradbotschafter

Hallo Larissa! Könntest du dich unseren Lesern kurz vorstellen?

Aber gerne! Mein Name ist Larissa Papenmeier, ich komme aus Bünde/Deutschland und fahre seit 26 Jahren Motocross. Neben MX liebe ich auch Snowboarden und Mountainbiken. Ich bin sozusagen an einen actiongeladenen Lebensstil gewöhnt.

Welche Bridgestone Motorradreifen hast du auf deinem Bike?

Im Moment habe ich eine Battlecross X10 auf der Rückseite und a Battlecross X20 auf der Vorderseite. Es ist jetzt Winter und da hier in Deutschland die meisten Hardtrack-Strecken geschlossen sind, fahren wir jetzt hauptsächlich auf Sandpisten.

Ausgezeichnete Wahl! Wie bist du zum Motorradfahren gekommen?

Ich habe 1995 angefangen, Dirt Bikes zu fahren. Doch der Grundstein für diese Leidenschaft wurde schon etwas früher gelegt. Damals, als ich drei Jahre alt war, sah ich bei einem Freund eine 125er und erzählte daraufhin allen, dass ich auch genau so ein Fahrrad fahren würde, wenn ich größer wäre. Zu meinem Pech – und zum Glück meiner Eltern – wusste ich damals noch nicht, dass es Fahrräder für Kinder gibt. Aber ich erinnere mich, dass ich später ein kleines Motorrad, perfekt für meine Größe, im Schaufenster eines Fahrradgeschäfts gesehen hatte. Ich ging direkt in den Laden und setzte mich darauf. Und dann fing ich an, meine Eltern mehr als ein Jahr lang damit zu nerven, dass ich unbedingt Motorradfahren wollte. Meine Mutter wollte mich in dem Alter nicht fahren lassen. Aber eines Tages spielte ich mit meinem Bruder Verstecken und fand das perfekte Versteck in einem verschlossenen Raum irgendwo im Haus. Dort fand ich das kleine 50-ccm-Bike, auf dem ich ein Jahr zuvor zum ersten Mal gesessen hatte. Ein gut verstecktes Weihnachtsgeschenk meiner Eltern, das ich bereits im Oktober 1995 entdeckte. Damit fing alles an.

Tolle Geschichte! Du bist wirklich fürs Motorradfahren geboren. Welche Bridgestone-Reifen sind deine Favoriten?

Ein X20 auf dem Hinterrad und einer auf dem Vorderrad.

Und auf welchen Strecken stellst du diese Motorradreifen gerne auf die Probe?

Also, ich mag Strecken mit Spurrillen, die technischer sind. Ich liebe die Strecke in Agueda/Portugal.

Wie hat Corona dein Motorradabenteuer beeinflusst?

Letztes Jahr war wirklich schwierig, obwohl das sicherlich für alle gilt. Aber man muss einfach versuchen, das Beste daraus zu machen. Ich kämpfe am meisten mit dem finanziellen Teil. Deshalb habe ich noch einen „normalen“ Job.

Wie sehen deine Pläne oder Träume für die Zukunft aus? Was steht auf deiner Bucket List? Wie passen unsere Bridgestone-Motorradreifen in diese Geschichte?

Ich will Weltmeisterin werden. Das ist seit vielen Jahren mein Traum und mein Ziel. Für mich gehören Bridgestone-Reifen zu den besten und ich liebe sie unter allen Bedingungen. Diese Reifen sind wirklich ein wichtiger Teil auf meinem Weg zu meinem ultimativen Ziel.

Larissa papenmeier, Bikergirl u Bridgestone MarkenbotschafterGib es etwas Einmaliges, das du in deine Rolle als Fürsprecherin und Vorbild für Biker Girls einbringst?

Ich bin zu allen freundlich und mit allen befreundet. Mein Rat: Man sollte so bleiben, wie man ist, und seine Persönlichkeit nicht durch Erfolg beeinflussen lassen. Natürlich muss man auf der Rennstrecke eine andere Mentalität haben. Und ich glaube, das macht mich einzigartig!


Was war bisher dein schönstes Erlebnis als Mitglied der Bridgestone Moto Family?

Ich bin seit vielen Jahren Teil der Bridgestone-Familie und liebe jeden Moment davon. Sie geben mir den besten Grip und auch viele Holeshots.

Noch ein paar aufmunternde Worte zum Abschluss?

Wenn man die Bridgestone-Reifen einmal vergleicht, spürt man den Unterschied sofort, dass auch die Leser sie auf jeder Art von Strecke lieben werden.

 

Möchten Sie alle Abenteuer von Larissa mitverfolgen? Dann folgen Sie ihr in den sozialen Medien. 

 

- Werbung -

Am beliebtesten