fbpx Hinter den Kulissen der S22 Pressepräsentation in Jerez
Samstag, Februar 24, 2024
HomeMotorradreifenHypersportHinter den Kulissen der S22 Pressepräsentation in Jerez

Hinter den Kulissen der S22 Pressepräsentation in Jerez

Die Markteinführung des Sportreifens S22 war alles andere als "Business as usual". Bridgestone hat einfach alles gegeben, um den Journalisten, die aus der ganzen Welt nach Jerez angereist waren, das Potenzial des S22 zu zeigen. Gripping Stories begab sich hinter die Kulissen, um zu sehen, worauf es ankommt, um eine Großveranstaltung wie diese zu einem Erfolg zu machen.

Auch das S22-Event in Jerez war mehr als eine Pressepräsentation. Da alles bereit war, um den Sportreifen von Journalisten testen zu lassen, beschloss Bridgestone, auch große Reifenhändler aus aller Welt nach Südspanien einzuladen. Dies führte zu einigen beeindruckenden Zahlen. Um eine genaue Vorstellung von der Größenordnung dieser Organisation zu bekommen, werfen wir einen Blick auf einige Zahlen:

  • 38 Motorräder
  • 90 Journalisten
  • 178 Händler
  • 30 Mitarbeiter

Zahlen sagen viel, doch beeindruckend werden sie erst, wenn man sich anschaut, was dahintersteckt. Zum Beispiel: 38 Motorräder. Klingt bemerkenswert. Wenn man aber weiß, dass die Motorräder aus 7 verschiedenen Ländern kamen und 8 verschiedene Marken repräsentierten, bekommt man eine bessere Vorstellung davon, wie viel Arbeit hinter einer Veranstaltung wie dieser steckt. Die Motorräder einzusammeln, sie nach Jerez zu bringen und sie in Form zu halten, um ein Event zu überstehen, bei dem nicht nur die Reifen, sondern auch die Bikes selbst an ihre Grenzen gebracht wurden … das ist ein wahrer Kraftakt.

Wenn man das weiß, überrascht es einen nicht weiter, dass ganze 30 Mitarbeiter in Jerez dabei waren. Darunter Mechaniker, aber auch PR-Leute, Fotografen, ein Videoteam und natürlich Ihr Gripping Stories Reporter, der jedes Detail überprüft hat, um Ihnen erzählen zu können, was hinter den Kulissen dieses beeindruckenden Ereignisses so vorging.

Und noch mehr Zahlen zum S22 Press Launch

  • 4 Hubschrauber
  • 310 Reifen
  • 6 Fahrtage
  • 640 km
  • 4 Pferde

Die 18.640 Kilometer sind natürlich eine Schätzung für die Gesamtstrecke und basieren auf den 90 Journalisten und 178 Händlern, die all diese Sessions auf der Strecke von Jerez gefahren sind. Dafür wissen wir aber genau, wie viele Reifen an die andalusische MotoGP-Strecke geliefert wurden: 310. Das sind im Schnitt 51 Reifen pro Tag. Stellen Sie sich vor, wie viel Zeit und Mühe es kostet, die Motorräder am Laufen zu halten.

Und diese Hubschrauber und Pferde?

Eine berechtigte Frage: Man hätte die Veranstaltung vielleicht auch ohne die Hubschrauber hinbekommen, doch das Hotel lag mehr als eine Autostunde von der Strecke entfernt. Und es wurden auch Pressekonferenzen und Abendessen im Hotel organisiert. Als Extra für die Händler, die das ganze Jahr über hart gearbeitet haben, und die Journalisten, die immer einen vollen Terminkalender haben, wurden deshalb Hubschrauber eingesetzt, um das Testpublikum zur Strecke und wieder zurück zum Hotel zu bringen. Der Qualität der Veranstaltung verlieh dies ein ganz schönes Upgrade und allen Teilnehmern wurde ein unvergesslicher Blick auf die andalusische Landschaft zuteil. Ach ja, da wären noch die Pferde? Die gehörten zu einer Show mit andalusischen Vollblütern und waren genauso unvergesslich wie die Aussicht aus dem Hubschrauber.

Neben all diesen Besonderheiten war der Reifen selbst der beeindruckendste Teil des S22-Launchs. Ein Sportreifen, für den es nur gute Kritiken und Kommentare gab und der sich als Benchmark in seiner Kategorie einen Namen gemacht hat.

- Werbung -

Am beliebtesten