fbpx Frühlingsabenteuer: Checkliste für die Motorradwartung
Mittwoch, April 17, 2024
StartseiteReiseinspirationFrühlingsabenteuer: Checkliste für die Motorradwartung

Frühlingsabenteuer: Checkliste für die Motorradwartung

Frühjahrscheck: sicher unterwegs.

Endlich ist wieder Frühlingswetter. Da wird es höchste Zeit, die Reifen nach einer langen Winterpause wieder ins Rollen zu bringen. Bevor Sie jedoch das sonnige Wetter genießen und mit Ihrem Bike eine Runde drehen, muss Ihr Motorrad auch fahrtüchtig sein. Hier finden Sie eine Checkliste, um Ihren fahrbaren Untersatz wieder auf Vordermann zu bringen und bereit für die neue Saison zu machen. Los geht's! 😉

Voll aufgeladen

Erstens: Überprüfen Sie Ihre Batterie! Sie ist eine der wichtigsten Komponenten Ihres Motorrads. Kontrollieren Sie die Batterie auf Anzeichen von Korrosion und stellen Sie sicher, dass sie vollständig aufgeladen ist. Wenn Sie im Winter kein Batterieladegerät verwendet haben, haben Sie möglicherweise Startschwierigkeiten. Mit einem Batterieladegerät können Sie feststellen, ob Ihre Batterie den langen Winter überstanden hat. Verliert die Batterie kurz nach dem Aufladen an Kapazität, wird es Zeit für eine neue. Wenn sie ihre Ladung hält, können Sie loslegen!

Wenn Gummi auf Asphalt trifft

Prüfen Sie immer den Reifendruck und stellen Sie sicher, dass die Profiltiefe innerhalb der empfohlenen Grenzen liegt. Der empfohlene Reifendruck wird vom Hersteller Ihres Motorrads eingestellt. Sie finden die Informationen im Handbuch oder auf einem Aufkleber am Motorrad selbst (häufig auf der Hinterradschwinge). Lesen Sie alle Informationen zu dieser und anderen Fragen in unserem FAQ-Bereich.

Ihre Reifen sind beschädigt? Dann wird es höchste Zeit für einen Reifenwechsel!

Geschmeidig wie eine Katze

Altes Öl kann dick und klebrig werden. Sofern Sie Ihr Motorrad nicht kurz vor dem Winter einer Wartung einschließlich Ölwechsel unterzogen haben, sollten Sie einen Öl- und Ölfilterwechsel in Betracht ziehen. Schützen Sie Ihren Motor!

Gute Bremsen sind ein Muss

Überprüfen Sie die Bremsbeläge und tauschen Sie sie gegebenenfalls aus. Auch die Bremsflüssigkeit sollte eine Kontrolle unterzogen werden, um sicherstellen, dass sie innerhalb der empfohlenen Grenzen liegt. Langsam und stetig gewinnt das Rennen!

Ein Filter für alle Fälle

Wenn Sie die Leistung Ihres Motorrads verbessern möchten, sollten Sie Ihren Luftfilter reinigen oder austauschen. Ein guter Luftdurchfluss ist das A und O!

Vor dem Start

Testen Sie die Scheinwerfer, Rücklichter und Signalleuchten, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Achten Sie auf Schäden an der Verkabelung.

Arbeiten an der Chain Gang

Wenn Sie Ihre Kette vor dem Winter nicht noch einmal eingesprüht oder eingefettet haben, ist sie möglicherweise etwas eingerostet. Doch auch wenn sie von Korrosion verschont geblieben ist, kann sich auf der schützenden Fettschicht Staub angesammelt haben. Reinigen Sie Ihre Kette mit einer Stahlbürste und sprühen Sie etwas Kettenöl darauf. Fahren Sie eine Runde und sprühen Sie sie erneut ein. Jetzt ist Ihre Kette bereit für die kommende Saison. Vergessen Sie nicht, die Kettenspannung zu prüfen. Benutzen Sie die Drei-Finger-Regel! Drei Finger freies Spiel ist in Ordnung. Mehr oder weniger kann gefährlich sein.

Schwerer Kraftstoff

Moderne Kraftstoffe enthalten Bioethanol. Eines der Probleme von Ethanol ist, dass es Feuchtigkeit bindet. Dies bedeutet, dass der Wasseranteil im E10-Kraftstoff mit der Zeit zunehmen kann. Dies kann bei Motorrädern, die einige Monate oder länger stillgestanden haben, zu Rostbildung im Tank führen. In der Regel ist der Kraftstoff dann weniger leistungsfähig. Wenn Sie glauben, dass Ihr Motorrad zu lange stillgestanden hat, lassen Sie den alten Kraftstoff aus dem Tank ab und füllen Sie ihn mit frischem Kraftstoff auf. Versorgen Sie Ihr Bike mit frischem Saft!

! Warnung !

Sind Sie sich bei einigen Aspekten Ihres Motorrads unsicher? Dann lassen Sie sich immer von einem professionellen Mechaniker beraten. Zwei Meinungen sind immer besser als eine, also zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten. Sicherheit geht vor!

Bevor Sie Gas geben

Machen Sie mit Ihrem Motorrad eine kurze Probefahrt, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert. Tragen Sie immer die richtige Schutzausrüstung einschließlich Helm, Handschuhe und Motorradjacke! Lieber auf der sicheren Seite, als dass es einem später Leid tut. Alles gecheckt? Dann genießen Sie die Fahrt!

- Werbung -

Am beliebtesten